Hucky und Tina Roth
Rothis world  
  NEWS TRAILER-VIDEO PIEMONT
  NEWS
  Untawex 2017
  Untawex 2016
  Untawex 2015
  Untawex 2014
  Untawex 2013
  Untawex 2012
  Untawex 2011
  Untawex 2010
  Untawex 2009 und ölta
  => ... des wor da novemba
  => ... des wor da oktoba
  => ... des wor da septemba
  => ... des wor da juli
  => ... des wor da juni
  => ... des wor da mai
  => ... des wor da april
  => ... des wor da märz
  => ... des wor da feba
  => ... des wor da jänna
  => ... in letzta zeit gmocht
  => ... Transrun 2008
  => ... Biken im Sarntal
  => ... Biken in den Dolomiten
  BÜLDA BIS 30.7.2016
  Schreibs wos
  Griaß di
  Vier Rothis
  Gerichtekiche
... des wor da juni
LAGO  DI  SANTA  CROCE

Biken mit Flipsi (auch genannt “Mallorca Tinto”) am Kleinen Gardasee.

Alles kennt den Lago di Garda, alles strömt zum Lago – wir erkunden für uns in einem Kurztrip ein eher ruhiges Biker Neuland in den süd-östlichen Dolomiten. Ausgangspunkt Farra d’Alpago am Mini-Gardasee im grünen Foresta del Cansiglio. Begleitet von den Felsblöcken des Col Nudo und des Monte Cavallo (im Februar 2009 – Austragung der Europameisterschaften im Skibergsteigen).
Die Gegend, die Natur  wirkt wie eine Mischung aus  Kärntner Almen und schroffen Gardaseefelsen. Zugegeben, die Landschaft ist nicht ganz so spektakulär wie in den Seealpen/ Valle di Meira oder am Adolf Munkel Weg in der Geissler Gruppe / Dolomiten – man muss hier schon genauer hinschauen um die Besonderheiten in den kleinen Bergdörfern zu sehen und inhalieren zu können.
Aber es hat was – es hat wieder etwas – das fesselt und nicht loslässt. Weit weg sind die Touristen, die Top Spots und die Capuccino-Biker,  der Croce ist für Biker ein eher ruhiges Fleckchen Erde – aber Muskelkraft, aufgepumpte Wadeln sind trotzdem Voraussetzung für lange Anstiege und polternde Downhills.
Und – ist deine Leidenschaft ein Segel oder gar ein „Drachen“ – hier ist Stoff, hier ist Wind genug für viele kürzere oder längere Auszeiten. Ab Mittag jedenfalls ein stürmisches El Dorado - a windigs Obenteier sozusogen!

Mit Flipsi als Guide haben wir (Andy, Tina, Hucky) dieses Bike Paradies ein wenig aus dem Dornröschenschlaf geweckt und noch dazu einige lukullische Feinheiten (egal ob feste oder flüssige „Tipicos“) bei den abgelegenen Almhütten (Malga’s) entdeckt.

Tag 1
Bike:  VENAL DI MONTANES   35 Km – 750 Hm
Run:   1 Stunde

Tag 2
Bike:  MONTE  PIZZOC    61 Km – 1550 Hm
Run:   1 Stunde

Tag 3
Run:   MALGA  MEZZIMIGLIO   900 Hm
Bike:  VAL  GALINA   36 Km – 350 Hm

Tag 4   HANG OVER

Das war’s vom “Croce” – wer den Tremalzo und den Plöschenberg mag, der wird sich – nein, der muss sich auch spontan in diesen Fleck verlieben – und damit man richtig Gusto bekommt – noch ein Auszug von unserem „tipical Mandschare“ am letzten Abend in der Malga Santa Anna in einem alten, umgebaute Rinderstall:

Für 4 Personen
4 Aperol Spritz
2 Liter Rot
1 Bier
15 Schnäpse (getrunken hat aber nur 1 Person – wer wohl)
4 kalte Vorspeisen – mit Osso Collo, Schinken, Käse – heiße Polenta
4 hausgemachte Spaghetti mit funghi
4 Steaks – Marke riesengroß + Rösterdäpfalan + con warmen Krauti + Insalada mixta

Prezzo per persona – 21 Euro!!!

Und dos olles in nua drei Stund von dahoam zan Erreichn – wir kumman wieda!

WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER "BÜLDA".
Zeit wird's  
   
Spruch da Wochn  
  "Wenn du fliegen willst - musst du die Dinge
loslassen, die dich runterziehen!"
 
Insgesomt hobn schon soviele 63309 Besucher eine gschaut!