Hucky und Tina Roth
Rothis world  
  NEWS TRAILER-VIDEO PIEMONT
  NEWS
  Untawex 2017
  Untawex 2016
  Untawex 2015
  Untawex 2014
  Untawex 2013
  => ...des wor da Novemba 2013
  => ...des wor da Oktoba 2013
  => ...des wor da Septemba 2013
  => ...des wor da August 2013
  => ...des wor da Juli 2013
  => ...des wor da Juni 2013
  => ...des wor da Mai 2013
  => ...des wor da April 2013
  => ...des wor da März 2013
  => ...des wor da Feber 2013
  => ...des wor da Jänner 2013
  Untawex 2012
  Untawex 2011
  Untawex 2010
  Untawex 2009 und ölta
  BÜLDA BIS 30.7.2016
  Schreibs wos
  Griaß di
  Vier Rothis
  Gerichtekiche
...des wor da April 2013

„  WIR ZWA   –   WE  ARE  BACK „
     Ja,    endlich    –    wir    sind    wieder    zurück.
 

Zwei Monate Abwexlung pur – von Verkühlung bis Grippe, von Schnupfen bis zu brüllendem Husten aus den hintersten Lungenflügalan, von fortgeschrittener Hautalterung bis pensionsartigem Muskelzuckungen und Verspannungen. Dies alles mal zwei und als Draufgabe noch einmal ein ausgiebig, gscheiter Rückschlag – in Summe liebevoll behandelt mit gailtaler Hühnersuppe, chinesischem Tee und Murmeltierfettsalben aus dem tiefsten, inneren Fleißtal. Danach folgte eine unaufschiebbare Augen Schönheits-OP gekoppelt mit schmerzhafter Schulterluxation um 04:00 Uhr in der Früh in der Matratza (nichts als die reine Wahrheit ).

Von Woche zu Woche entwickelten sich nun daher auch ohne Krafttraining rundere Muskalan und   knuddeligere, speckigere Wangalan!  Sport war wenig – Schoko, Kuchen und Eisbomben waren aber viel und guuuut. Sozusagen „ .. in der Ruhe lag die Kraft....“ Aber jetzt – so hoffen wir einmal – ist’s endlich vorbei mit der Ruhe, jetzt geht’s wieder los – und wia :


H A U T E    R O U T E
21.  –   26. APRIL 2013


Skitouren - dort wo alles schärfer, steiler und höher ist als im Rest der Alpen – dort, wo die Anstiege lang und länger sind – dort, wo die Abfahrten flauschiger und pulvriger sind – dort, wo die Aussichten unvorstellbar spektakulärer sind dort, wo vor allem die Luft sehr, sehr viel dünner ist.

Auf Grund der massiven Schneefälle am Beginn der Woche ( Lawinenstufe 4 ) war leider nur eine sehr verkürzte Variante möglich ( Orginalroute Chamonix – Zermatt )  – uns war nur die     P E T I T E    H A U T E   R O U T E    ( d e r   k l e i n e   h o h e   W e g )   gegönnt – leider zu kurz – trotzdem,  für die Augen ein Schmankerl  aus der obersten Haubenküche – und uns’re Bretter tanzten die vier verbliebenen Tage von Wiener pulvrigem Walzer bis hin zum Tango firno Orgasmo – und machten Träumen überflüssig.

(Und ab Christi Himmelfahrt geht’s – wie gesagt endlich wieder aufwärts, no na – und die Berichte kommen wieder regelmäßig)

22. APRIL
2013
BREITHORN 4.176m


WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA



23. APRIL 2013

CABANE DES VIGNETTES 3.194m


WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA




24. APRIL 2013
PIGNE D'AROLLA 3.796m

RIF. NACAMULI 2.818m


WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA



25. APRIL
2013
COL DU MONT BRULE 3.212m

TETE DE VALPELLINA 3.799m

WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA


Zeit wird's  
   
Spruch da Wochn  
  "Wenn du fliegen willst - musst du die Dinge
loslassen, die dich runterziehen!"
 
Insgesomt hobn schon soviele 62831 Besucher eine gschaut!