Hucky und Tina Roth
Rothis world  
  NEWS TRAILER-VIDEO PIEMONT
  NEWS
  Untawex 2017
  Untawex 2016
  Untawex 2015
  Untawex 2014
  Untawex 2013
  Untawex 2012
  Untawex 2011
  Untawex 2010
  => ... des wor da novemba 2010
  => ... des wor da oktoba 2010
  => ... des wor da septemba 2010
  => ... des wor da august 2010
  => ... des wor da juli 2010
  => ... des wor da juni 2010
  => ... des wor da mai 2010
  => ... des wor da april 2010
  => ... des wor da märz 2010
  => ... des wor da feba 2010
  => ... des wor da jänna 2010
  Untawex 2009 und ölta
  BÜLDA BIS 30.7.2016
  Schreibs wos
  Griaß di
  Vier Rothis
  Gerichtekiche
... des wor da mai 2010

UND ICH SAG:
EEEEEEEEEEEEEY, AB IN DEN SÜDEN,
DER SONNE HINTERHER....

Unter diesem Motto und vertrieben von den Kärntner Eisheiligen flüchteten wir über Pfingsten ins mediterrane Klima zu den Ufern des Gardasee’s.  Der „Heilige Geist“  heizte zu den Feiertagen die Region ums Trentiner Badewandl sommerlich auf. 25 bis 28 Grad waren an der Tagesordnung, Wasser nur im Lago – kein Regen, Himmel wolkenlos bis fast wolkenlos. Und – nach getaner Arbeit – sprich Biken, ausgiebiges und langatmiges „Dolce far Niente“ bis zum Abwinken.


22. MAI 2010
RIFUGIO PERNICI 
1.600 Hm
ca. 1.700 Hm - 65 km

Nach frühsommerlichem Genussbiken im Hinterland  vom Ledrosee dann  am Abend vor und im Cafe Trentino - vor Großbildleinwand, Paulaner Bierbude und massiv Aperol Spritz – zogen wir den Bayern noch die Lederhosen aus. Forza Inter, brava, brava Milito 1:0, Milito 2:0. So sehen eben Champions Liga Sieger aus. Ich habe eher schlecht ausgesehen – so nach 1,2,3..... Spritz.


WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA.


23. MAI 2010
MONTE CASALE 1.632 m
MONTE BRENTO 1.545 m
ca. 2.100 Hm - 75 km


Optimal für hitzige Tage, über Biotop Marocche, die enge Sarca Schlucht und die schattigen Wälder an den Nordwest Hängen. Schlimm und extrem steil die letzten 2,5 km vorm grasigen, nockigen Gipfelplateau. Vom Ausblick her ist dieser Gipfel kaum noch zu toppen. Brenta, Adamello und Presanella Felsen – schneebedeckt, laden noch zu einer Skitour ein. Wer weiß? Vom Gipfel übern Sentiero 408 sinken wir einen Trialtraum nach San Giovanni – mit einem „kleinen“ Abstecher bzw. Gipfelsturm – Dank meines sprechenden GPS „Tina Garmin“ (oder „TinaGemein“). Monte Brento – ein Steiglein himmelwärts, steil, felsig – schiebend und tragend und mit Gipfelkreuz – aber leider 200 Hm zu hoch oben. Wie schon oft gesagt: Wir kennen hier  am Lago jeden Weg, jeden Pfad, jeden Steig. Nun ist es gewiss – fast jeden Weg, fast jeden...........??? Nach sechs Stunden war der  Spuk vorbei, haben die  2 Colaradler und die Panini Lupo und Pluto im „Trentino“  wieder einmal molto buono gemundet.


WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA.




24. MAI 2010
SAN GOVANNI 1.050 m
ca. 1.000 Hm - 30 km


Ein kurzer Kurzurlaub mit einer kurzen  Schlusstour. Neue Variantenauffahrt unter den Romarzolo Felsplatten – knackig und extrem steil – dann der übliche asphaltierte Hatschling zum Ristoro de Giovanni.  Due espressi  verschlungen – und im mediterranen, nasenbetörenden (es bliaht und riacht scho so guat) speedkill  downwärts nach Prabi (bayrisch Traunstein und schwyzer Zug – liebe Grüße aus Kärnten). Heimwärts und Pfiati Arco (in zehn  Tagen sehen wir uns wieder)!


WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA.



S ` ENGALE  IS  ZWA

Lufttallan (Luftballon)  Party in Krumpendorf,
LINO  -  unser Enk(g)ale feiert seinen zweiten Burzltag.
Diesmal red ich daher nix – lassn einfach „unsern“ Buam plauschen.

Ein kleiner Auszug mit  Übersetzung:
Mattus                -     Marcus, Papa
Lade                   -     Schokolade (leida a vabotenes Wort)
Fiff ahoi              -     Schiff Ahoi
Mullikippa           -     Müllauto
Bobidischa         -     Betonmischer
mod i nit             -     mag ich nicht
sandbienen        -     Sand spielen
Wimmwiegalan   -     Schwimmflügalan
wo’s i’n dos        -     was ist denn das

Und noch a klane Gschicht zum Schmunzeln:
Lino geht mit Manu,  seiner Mama zum Billa einkaufen.
Beim Schlenkern durch die Laden – entdeckt der Kleine
die Regale mit Schokolade, Zuckalan, Lutscher – für ihn
anscheinend „ das süße Paradies“.
Lino zupft seine Mutti an der Jean und meint:  „Lino Zucki, Lino Lade ....!“
Mama Manu: „ Nein Lino, heute nicht.....“
Lino bleibt kurz stehen – läuft dann seiner Mama nach,
zupft nochmals an der Jeans und meint ganz trocken:                                   
„ L I NO    b r a u c h t  !“

Nochmals alles, alles Liebe  und viele dicke Bussalan zum Burzltag von
Opi Ucky und Tini Omi.


WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA.



1.  MAI  2010
FELDSEESCHARTE  
2.714 m
- ca. 1.100 Hm

Nur Schlafen allanig kanns a nit sein!

Früha aus de Federn – so um 03:30 – a morgendliche Skitour is ongsagt. Um 5:45 san ma am Weg, bei da Jamnig Hittn wern de Bretta ongschnallt. Im Flochn waacher Gatsch –  Schneedeckn Richtung Schartn: Je steiler desto geiler. Minikurzpause bei da Biwakschochtl – downwärts überraschend guat bis feinste Schmier. Um 08.45 wor da gonze „Spuk“ vurbei.

Um Neine (09:00) sitz i schon vurm Lenkradl und start den Motorschlittn – mir miassn ja noch za an hawaianischen Geburtstagsfestl nach Zell, knopp und tiaf unta de Karawankenwänd: 
A l o h a    M a r i a n d l  !
Und do wor’s donn richtig .......................... bis in da Fruah.

Um Sexe in da Fruah noch im „Tiefschneerausch“ – um Sexe am Abend schon im „Tiefenrausch“. Kein Wunder bei - Königskrabben an Kokos, Branzin in Folie, Cevapcici on the rocks. Kein Wunder bei – Sex on the beach, Mai tai, Puntigamma kleschkolt.

Wia gsogt: Nur Schlofn allan is nit das Leben.

ACH noch wos... die Faulheit is iberwundn... es gibt wieda a neiches Rezept!!!!!!!!! unta "Rezept da Wochn".

WEITARE BÜLDA... FINDEST UNTER BÜLDA.


Zeit wird's  
   
Facebook Like-Button  
   
Spruch da Wochn  
  "HÖR NICHT AUF WENN ES WEH TUT -
HÖR AUF WENN DU FERTIG BIST"
(für Tina zur Genesung!!!)
 
Insgesomt hobn schon soviele 61342 Besucher eine gschaut!